Streckenprofil


Start ist in Oberried an der Goldberghalle. Die Strecke verläuft ca. 400 m auf der Hauptstraße und verlässt diese bei der ersten Möglichkeit in ein Wohngebiet. Hier auf ca. 400 m Länge über die Winterbergstraße und die Straße Am Tannenrain zum Beginn eines Wanderweges (ab hier verläuft die Strecke bis zum Ziel durchgehend auf markierten Wanderwegen: gelbe Raute). Auf steilem Weg/Steig über einige Serpentinen zum "Panoramaweg", dem auf Forstweg bis zum Anwesen Vörlinsbachstraße 24 gefolgt wird. Hier zweigt die Strecke nach Süden ab und verläuft auf einem Forst-/Waldweg bis zum Talgrund, über einen kleinen Bach, dann auf schmalem Steig (ca. 200 m) bis zum Brendenwaldweg (ca. km 3, hier 1. Verpflegungsstelle (Wasser)). Auf dem Brendenwaldweg (Forstweg) durch Wald und Wiesen und wieder Wald zur Kreuzung mit dem Zipfendobelweg (ca. km 5,4, hier 2. Verpflegungsstelle Wasser)). Von hier über einen Waldweg bis zum Anfang des Felsenwegs. Auf schmalem Pfad etwa 500 m entlang der Kletterfelsen und dann durch Wald bis zur Gfällmatte (ca. km 7,3, hier 3. Verpflegungsstelle (Wasser)). Die Laufstrecke verläuft dann ca. 200 m auf der Erlenbacher Straße und verlässt diese auf einem breiten Forstweg. Zunächst geht es eben und leicht bergab, dann stetig bergauf, bis der Forstweg auf den Erlenbacher Weiden in einen Wiesenweg übergeht. Nach ca. 200 m erreicht man wieder die Erlenbacher Straße (ca. km 10). Dann etwa 100 m auf der Straße zur Erlenbacher Hütte und anschließend auf breitem Weg bis zum Ziel (ca. km 11) auf dem Sattel zwischen den Erlenbacher und den Stollenbacher Weiden